Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

An alle Mitglieder und Unterstützer
von Ekuthuleni Projekte e.V.
im August 2018

Liebe Ekuthuleni-Projekte e.V. Mitglieder,

wir laden euch zur jährlichen Mitgliederversammlung herzlich ein:

am Samstag, 20. Oktober 2018, 14.30 Uhr

Wir treffen uns auch in diesem Jahr wieder im Schulungsraum des Obst- und Gartenbauvereins in Nürtingen (OGV Nürtingen, Im Äußeren Bogen, 72622 Nürtingen).

Agenda der Mitglieder– Jahreshauptversammlung 2018

  • Begrüßung und Eröffnung der Jahreshauptversammlung 2018
  • Feststellung des Protokolls der HV 2017
  • Bericht des Vorstands – Rückblick auf Aktivitäten 2017/2018 / Vorschau
  • Bericht der Finanzreferentin mit Rechenschaftsbericht 2017 und Mitgliederstatistik
  • finanzielle Situation Ekuthuleni Deutschland und Simbabwe aktuell
  • Bericht der Kassenprüfer für das Jahr 2017
  • Fragen zu den Berichten von Vorstand, Finanzreferentin und Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstands und der Finanzreferentin
  • Wahlen zum Vorstand (1. Vorsitzender/e / 2. Vorsitzender/e (Schriftführerin) / Finanzreferentin)
  • Wahlen der Kassenprüfer/innen
  • Adventskalender-Aktion 2018 / „Licht der Hoffnung 2018“ / Organisatorisches
  • Verschiedenes / Schlusswort / Ende der Jahreshauptversammlung

Weitere Beiträge und Anträge zur Tagesordnung bitte bis 05. Oktober 2018 bei Monika Unseld-Eisele
(Tel. 07022 / 67565, eMail Vorstand@ekuthuleni.de) anmelden.

Auf alle Teilnehmer und Gäste, wie immer auch sehr gerne mit Kindern, freuen wir uns und hoffen auf viel Beteiligung.

mit den allerbesten Grüßen 
Ekuthuleni Projekte e.V.
Ingrid Okafor   |  Monika Unseld-Eisele  | Petra Speidel


Erfolgreicher Flohmarkt in Rügland !

Monika Preimel-Endlich und ihr Team haben Ekuthuleni mit einer Spende aus dem erfolgreichen Flohmarkt in Rügland bedacht:
 
„Durch die Berufstätigkeit meines Mannes in verschiedenen Ländern Afrikas und meine Aufenthalte dort ist mir der Kontinent mit all seinen schönen aber auch traurigen Seiten ans Herz gewachsen.
Mir wurde klar dass wir von unserem Überfluss vieles abgeben können und so kam die Idee für einen Wohltätigkeitsflohmarkt zu Stande.
 
Mit toller Unterstützung einiger Freundinnen habe ich den Flohmarkt bereits zum dritten Male an unserem Kirchweih-Sonntag in unserem ca. 1200 Einwohner zählenden Ort durchgeführt. Die Resonanz wird von Mal zu Mal besser und wir hatten dieses Jahr geschätzte 300 Besucher aus Nah und Fern.
Die Werbung machen wir gemeinsam mit der Organisatorin des zeitgleich stattfindenden  Kunsthandwerkermarkts –  so dass beide profitieren.
Die Waren erhalten wir als Spenden und können damit immer wieder ein attraktives Verkaufsangebot zusammen stellen. Zusätzlich haben wir Kaffee und selbst gebackenen Kuchen angeboten und die Leute haben in meinem Garten die ganze Atmosphäre genossen.
Der Verkaufserlös hat uns sehr gefreut und wir waren alle so begeistert dass das übrig gebliebene Material für das nächste Jahr eingepackt wurde.
Durch eine Freundin habe ich von Ihrem wunderbaren Ekuthuleni-Projekt erfahren, das wir gerne mit einer Spende unterstützen.“
 
Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Aktion – und hier auch einige Einblicke… 
 
 

Weiterlesen „Erfolgreicher Flohmarkt in Rügland !“


Ekuthuleni wurde für die Aktion „Licht der Hoffnung 2018“ der Nürtinger Zeitung ausgewählt

In der Vorweihnachtszeit startet wieder die alljährliche Spenden-Veranstaltungsaktion der Nürtinger Zeitung unter dem Titel „Licht der Hoffnung“. Viele kulturelle Veranstaltungen aller Art werden stattfinden und die Einnahmen zusammen mit allen dazugehörigen Spenden gehen an die ausgewählten Organisationen und Vereine.

Ekuthlueni Projekte e.V. hat sich beworben – wir möchten für unsere Lehrlingsausbildung ein all-round-Fahrzeug – für Transporte von Waren / Personen anschaffen und dieses Großprojekt, dass wir nicht alleine stemmen können möchten wir mit den Spenden aus der „Licht-der-Hoffnung“-Aktion realisieren.

Ekuthuleni wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe ein Konzert organisatorisch betreuen. „Unser Konzert“ findet am 02. Februar 2019 in der Festhalle im Erich-Scherer-Zentrum Frickenhausen, Fröbelstraße 2 statt und verspricht ein echtes Highlight zu werden:

basta!
basta, das sind Hannes Herrmann, Werner Adelmann, William Wahl, Arndt Schmöle und René Overmann.

Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.

Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet.

Basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.

mehr Infos zu basta, einen musikalischen Vorgeschmack  und zu allen anderen Veranstaltungen von „Licht der Hoffnung 2018“ gibt es auf der homepage der NTZ.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es bereits ab Mitte September im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung | Am Obertor 15 – 72622 Nürtingen Telefon (0 70 22) 94 64-150 oder unter nz-vorverkauf@ntz.de

Wir freuen uns auf die Aktion und hoffen auf Ihre/Eure Unterstützung!



EKUTHULENI BERICHT Nr. 1 AUS ZIM 2018 – Der neue Ausbildungs-Jahrgang hat begonnen !!

Nqobizita, Sipho, Ntobeko, Nkosi, Effort, Wise, Alan und Michael heißen sie
–  die brandneuen Ekuthuleni Lehrlinge !

Die zweite Dame im Bild ist Mrs. Zulu. Sie wird bis September, als Teil eines Praktikums während Ihres Theologiestudiums, einmal in der Woche bei uns Bibelkunde, Haushaltung und Englisch unterrichten.

Die Lehrlinge werden sich im Einzelnen in den nächsten Monaten auf der Homepage vorstellen.

Seit Ausbildungsbeginn Anfang Februar haben wir alle Werkzeugkisten renoviert,

uns über Sicherheitsvorkehrungen in der Werkstatt informiert, eine Kochkiste gebaut und gelernt wie man Reis darin kocht, im Unterricht die Grundbegriffe der Werkzeugkunde durchgenommen,

den Gemüsegarten in Schuss gebracht und uns durch Team Building Aktivitäten gegenseitig etwas besser kennen gelernt.

Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit, sind gespannt auf neue Erfahrungen und interessante Lernprojekte.