Helgas Blog 27. Juni 2012

Bridgebuilders / Ekuthuleni:
3 Eku Lehrlinge kommen aus dem Nkayi District und wir wollen dieses mal frueh mit den Familienbesuchen anfangen. Bridgebuilders plant Schulbesuche und so haben wir beschlossen beides zsammenzulegen und Anfang Juli in den Schulen, die die Lehrlinge besucht haben, jeweils 2 Tage Berufsberatung und Schulmoebelreparatur zu organisieren, waehrend das Team bei dem jeweiligen Lehrling zu Hause wohnt.  Thembinkosi war letzte Woche in Nkayi um unseren Besuch vorzubereiten. Da es auf dem Land keine Telefone oder e-mail gibt fuhr Thembinkosi zu den jeweilligen Schulen um die Programmplanung zu besprechen und die Unterkunft mit den Familien vor Ort zu organisieren. Ausserdem muessen wir unsere Aktivitaeten im Nkayi Distrikt bei verschiedenen offiziellen Stellen (District Verwaltung, Schulbehoerden) anmelden und eine Liste der Teammitglieder hinterlegen.

Agape Mission:
Seit ca. 2 Jahren betreibt eine Lehrerin aus der Gemeinde in Nketa ein kleines College im Kirchengebaeude. Fuer viele Schueler ist der Weg zu anderen Colleges in der Stadt zu weit und zu kostspielig. Die Ergebnisse der Abschlussexamen sind bei den meisten Schuelern sehr gut, die Sache hat sich als „Geheimtipp“ rumgesprochen und inzwischen ist die Schuelerzahl auf ca 200 angewachsen, und die Unterrichtsraeume bersten aus allen Naehten. Es wurde beschlossen die Sache richtig anzugehen und fuer das Vineyard College geeignete Raeumlichkeiten auf dem Gelaende zu bauen. Zusammen mit der Agape Administratorin  haben wir ein10 Seitiges Project Proposal mit allem pi pa po ausgearbeitet.
 Ich freue mich dass ich meine Faehigkeiten und Ideen bei dieser Sache auf verschiedenen Levels mit einbringen kann, es ist interessant mit verschiedenen Leuten zusammenzuarbeiten und neues dazuzulernen.
Fuer die Gumtree Schreiner besteht die Moeglichkeit beim Bau mitzuarbeiten, (vor allem Dach und Decken) spaeter dann koennen wir Schulmoebel und die Einrichtung der Bueros produzieren. Im Konzept des Colleges soll Berufsberatung ebenfalls integriert werden, und wir planen dass dieses Angebot (Berufsberatungszentrum) zB Samstags auch fuer die Oeffentlichkeit zugaenglich gemacht werden kann. Somit ergibt sich eine Erweiterung unserer Programme von Carpentry und speziell Bridgebuilders Berufsberatung. 
Mal sehen wie sich alles entwickelt, ich werde weiter berichten.  

Allgemein:
Als naechsten Schritt fuer das Projekt Produktionswerstattdach, muessen die 3 abgebrochenen Stuetzpfeiler neu gemauert werden. Dazu ist Helga als naechstes als Baumaterialorganisatorin, Bauleiterin und Transportunternehmen der 4 x 8Meter langen Auflageteile auf dem Landcruiser im Einsatz

Bohrloch:
nach allen bisherigen Konsultationen steht nun fest, dass ein komplett neues Bohrloch gebohrt werden muss.Helga’s naechste Schritte dazu: 6 Kostenvoranschlaege von verschiedenen Firmen einholen, Organisation von Fundraising activities aller beteilligten Betroffenen die Unterstuetzung zugesagt haben (Gemeinde in Gumtree, Nachbarn, Agape Mission und Ekuthuleni)

Mozambique trip:

Am 26 Juni fahre ich nach Harare wo ich bei der Mozambikanischen Botschaft ein Visum fuer die reise Mitte Juli beantragen muss(wenn alles glatt geht sollte das nicht laenger als 2 Tage dauern) Am 7ten Juli haben wir Missionsgottesdienst  in Gumtree wo wir Bilder vom letzten Mozambique Besuch zeigen. Anschliessend gibt es zum Mittagessen verschiedene “Internationale Gerichte”. Lyton hat vorgeschlagen dass ich (Linsen und)Spaetzle koche – sehr exotisch!
Mana Pools National Park: Am 30. Juni fahren wir zussammen mit Di und einer Gruppe Freunde und Verwanden nach Mana Pools –  an der noerdlichen Grenze von Zimbabwe und Zambia. Wir campen fuer 4 Tage direkt am Zambezi, alles was man braucht, inklusive Wasser und eine Schaufel fuer die Toilettengeschaefte muessen wir dabei haben. Dafuer sind wir mitten drin in der Natur und den einheimischen Tieren (Elefanten, Antilopen, Loewen, Krokodile, Hippos…..) don’t worry: wir haben einen Guide dabei.

Bilder der verschiedenen Aktivitaeten dann im naechsten Bericht!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.